Unternehmensdemokratie

Unternehmen die sich nach folgenden Kriterien organisieren, erhalten einen Steuervorteil

-Alle Mitglieder eines Unternehmens bilden den Betriebsrat. Der Betriebsrat wählt den Unternehmensvorstand, bestehend aus fünf Mitgliedern. Dieser Unternehmensvorstand hat volle Entscheidungsgewalt über das Unternehmen.  Der Unternehmensvorstand bestimmt damit u.a. Neuanstellungen, was wie produziert werden soll, wie lange gearbeitet werden soll, wie viel Lohn ausgezahlt werden soll und jede andere Aufgabe des Unternehmens. Unternehmen die aus fünf oder weniger Mitglieder bestehen werden vollständig kollektiv verwaltet, das bedeutet alle Mitglieder sind Teil des Vorstandes.

-Alle Entscheidungen des Vorstandes müssen mit Mehrheitsbeschluss beschlossen werden.

-Alle Mitglieder des Unternehmens tragen gemeinsam die volle Verantwortung für dasselbige und versuchen so viel wie möglich Gewinn für jeden zu erzielen.

-Wenn Mitglieder eines Unternehmens Investitionen für das Unternehmen getätigt haben, müssen diese noch vor allen anderen wie bspw. Löhne möglichst getilgt werden.

-Wenn Anspruch auf den Steuervorteil besteht, darf bei Verstößen geklagt werden.

-Es ist nach Nachfrage auch möglich andere demokratische Unternehmensformen nach Prüfung zuzulassen.